Galgo español

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galgotreffen vom 15.09.2018 mit Charlotte


Leben

mit Windhunden


News von der Finca

Der Klinik Container ist bezahlt!!
13.10.18: Am Galgoevent vom 15.09.18 hatte Charlotte ihr Projekt vorgestellt. Eine eigene Klinik in der Finca ist schon lange ihr Traum. Das würde für sie bedeuten: Impfungen, Kastrationen, kleinere Operationen könnten direkt vor Ort gemacht werden. Auch die Erstversorgung der Hunde nach einer Rettungsaktion wäre gewährleistet. Tierärztin Rosa Requeña arbeitet jetzt schon 5 Tage in der Woche in der Finca und ist zeitlich flexibel einsetzbar.
Dazu würden lange Wegstrecken wegfallen, weniger Benzinkosten und somit eine Zeitersparnis für Charlotte.
Dank der überaus grosszügigen Spende der Dariana Stiftung, Herr Peter Thürler, kann das Projekt nun realisiert werden. Herr Peter Thürler hat am Event spontan zugesagt, dass die Stiftung den Container (vorgefertigtes Haus für die Klinik) übernehmen werde. Von Herzen Danke.
Die Spende ist heute eigetroffen und wird an Charlotte überwiesen.
Ich habe Charlotte die freudige Nachricht am Telefon mitgeteilt. Es gibt nicht genug Worte um zu sagen, wie sehr sie sich darüber gefreut hat. Sie war sprachlos. Nun wird ihr Traum wahr.

Vielen Dank für die Unterstützung dieses sinnvollen Projektes.

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten mit weiteren Infos, welche sich aus dem Galgoevent ergeben haben.
Update 15.10.18: Heute wurde die Spende für den Klinik Container an Charlotte überwiesen.
Lazo
17.10.18: "Ich bin dein Beschützer, Mocha moo.
Du bist warm und ich umarme dich. "

Happyend
15.10.18: Und wieder werden 4 Seelen vorbereitet für ihre Abreise. Badezeit für Omega, Enzo, Angel und Lea.
Gute Reise nach Canada, die neuen Familien werden es kaum erwarten, ihre Galgos endlich in die Arme zu schliessen. Danke Nancy und Mark für die Begleitung nach Hause.

An dieser Stelle Danke auch an Christel Petz, die Enzo als Teilpatin unterstützt hat.
17.10.18: Galgo Enzo (das war der Galgo mit den vielen Zecken) im neuen Zuhause. Nun kann er sich von der langen Reise erholen.
16.10.18: Alle vier sind gut in Canada angekommen!
Galga Zetian
15.10.18: Die ca. 8 - 9 Jahre alte Galga wünscht sich so sehr ein Zuhause. Obwohl sie für die Sistergroup in Canada reserviert ist, hat eine Adoption erste Priorität.

Bitte, schaut Euch diese liebenswerte Galga an. Sie hat es doch auch verdient, die restlichen Jahre in einer liebevollen Familie zu verbringen.


Galga Carisma ist immer noch auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause!

Update 22.02.18: Sie kann jederzeit bei Daniela in der Schweiz besucht werden.
Bei Interesse meldet Euch:
Daniela 0041 (0)79 126 92 45, daniela.schmid@galgoespanol.ch

20.09.18: Update erfolgt demnächst!

14.01.18: Carisma ist heute morgen früh gut angekommen. Wie mir Daniela gerade gesagt hat, war die erste Begegnung "Wow".
Was für eine liebenswerte und schöne Galga. Zu Hause hat sie schon das Sofa erobert, sie geniesst es offensichtlich. Gegessen hat sie auch schon. Nun kann sich Carisma von der langen Reise ausruhen.

Erste Einschätzung...
23.01.18: Unser anfängliches „Wow“ hat sich bis heute komplett bestätigt und sogar noch mehr. Carisma ist ein wahrer Sonnenschein. Sie ist sanftmütig, liebevoll und zart. Sie eroberte im Sturm unsere Herzen.




Zuhause gesucht!

Die nachfolgenden Galgos sind zur Zeit in der Auffangstation von Charlotte in der Nähe von Malaga. Sie alle wünschen sich ein liebevolles Zuhause.

Einige der Hunde sind bei ihr noch in der Rehabilitation d.h. je nach Zustand des Hundes noch nicht vermittelbar, dass kann sich aber jederzeit ändern.

Wenn Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, bitte melden Sie sich bei mir:
Dolores Tobler +41 (0) 79 512 84 20

Für Infos und weitere Bilder zu den einzelnen Hunden bitte auf Bild klicken!


Charlotte beschreibt ihre Galgos nach "ihrem Gefühl" und es ist nicht immer einfach, dies sinngemäss zu übersetzen. Gerne bin ich aber bereit, die Charaktereigenschaften des jeweiligen Galgos anzufragen.


Omar/Reha

Puma/Reha

Teilpatin:
Edith Probst


Zion

Fawkes/Reha

Sisu

Fern/Reha

Teilpatin:
Corina Ludwig

Vanilla

Teilpatin:
Doris Boesch

Pendant


Pia/Reha

Inari/Reha

Camelot/Reha


Imperial/Reha

Teilpatin:

Simone Zanetti


Koi

neue Bilder

Almond/Reha

Teilpatin:
Felicia Wegmann


Noor


Makeda


Zealand

Carisma

(kann in der Schweiz besucht werden)

Jordan/Reha


Cisne

LM positiv

Teilpatin:
Silvia Probst


Puzzle


Zina/Reha

Teilpaten:
Jana und Domenik

Cerezo

Lazarus/Reha

Teilpaten:
Brigitta Boldini
Christian Petz


Sakura/Reha

Blessing/Reha

Raven/Reha

Teilpatin:
Petra Gerber


Merci

Jedi/Reha

Katerina/Reha

Eloisa/Reha

Teilpatin:
Brigitta Boldini

Rhianna/Reha


Reservierte Galgos bei Charlotte:

Melina

reserviert für Canada (SisterGroup)

Zetian

reserviert für

Sandra Deakin

Canada (SisterGroup)


Jotty

reserviert für

Andie Finch

Olmo

reserviert für

Erik und Jakob Mandal


Rhea

reserviert für
Gulf Coast, Florida

Inaki


Vivo/Reha

reserviert für Galina Haunschild/Deutschland

Legend und Bailey
04.10.18: Legend, das Pferd von Sofia, ist schwer krank. Am Freitag wissen wir mehr, hoffen wir nur, dass das Schlimmste nicht eintreffen wird. Und Baileys (Charlotte's Pferd) geht es auch nicht so gut.
Update 05.10.18: „Tierarzt Alberto war da für Bailey, aber die Ergebnisse von Legend sind noch nicht da.
Update 09.10.18: Die Dinge für mich fühlen sich im Moment zumindest schwer. Dafür, dass ich Sofia sehe, wie sie für die Liebe ihres Pferdes kämpft. Eine so harte Zeit.
Die Ergebnisse von Legend sind zurück und nicht schlüssig. Symptomatisch hat er, wie es aussieht, ein Cushing Syndrom d.h. eine Hormonstörung und es scheint eine aggressive zu sein. Tierarzt Alberto hätte gerne mehr Zeit, um diese Bloods näher zu untersuchen. Und schauen, ob wir eine Behandlung haben, die wir versuchen können. Aber er war letzte Nacht unsicher. Gestern hat Sofias mich erinnert an Neizans Worte: "das letzte, was wir verlieren, ist die Hoffnung."
Update 10.10.18: Charlotte hat heute morgen mit Tierarzt Alberto gesprochen. Alberto hatte Zeit, die Ergebnisse von Legend zu studieren. Er hat ja das Cushing Syndrom diagnostiziert. Ein komplexes Problem für ein Pferd. Sie haben sich nun für die Behandlung entschieden, wobei man aber wissen muss, dass vielleicht nur eine mögliche Verbesserung innerhalb eines Zeitraums von 4 bis 5 Monaten gesehen werden kann. Und wenn dies der Fall ist, müssen wir uns an die Situation halten.
Das sind in der Tat traurige und schwere Zeiten, sagt Charlotte.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü