Galgo español

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das nächste Galgotreffen wird im 2020 stattfinden. Weitere Infos folgen zum gegebenen Zeitpunkt!
Die Homepage wird erst
ab 9. September wieder aktualisiert.
Liebe Galgofreunde,
23.08.19: Morgen geht es los in die Ferien!

Als Vorinformation: Eine Journalistin hat mich kürzlich angefragt und gesagt, sie möchte gerne IHRE Geschichte über die Galgos schreiben. Beat, mein Mann und ich haben sie dann getroffen. So konnte sie unsere Galgos kennen lernen und wir konnten einige ihrer Fragen beantworten.
Ihr Bericht erscheint nun am 5. September 2019 in der Zeitschrift "Tierwelt".

Heute habe ich auch die bisher erhaltene, monatliche Spende plus extra Spenden für Hermes (total 1600 Euro) an Charlotte überwiesen.
Vielen Dank an Euch ALLE.

Bis ganz glii...., Dolores

Charlotte: Thankyou a million times over I cannot thankyou enough. I truly truly cannot. Thankyou so so so very very much. A miracle and answers to my prayers.

Leben

mit Windhunden

News aus der Finca
So viele nehmen Anteil am Schicksal von Hermes!
21.08.19: Bei Hermes muss täglich der spezielle Verband gewechselt werden. Die Spezialisten versuchen alles, die Haut zu erhalten und den Fuss so zu konstruieren, dass Hermes darauf stehen kann. Es ist ein langer Weg, Schritt um Schritt. Hermes sei ein so dankbarer Galgo, er ist am liebsten bei den Menschen. Er hat grosse Angst, wieder verlassen zu werden und auch Angst davor, dass man ihm Böses antun will, sagt Charlotte. Ich habe sie auch über die eingegangen Spenden informiert und sie war so überrascht und äusserst dankbar für die treue Unterstützung aus der Schweiz.
Von Herzen Danke für die bereits eingegangen Spenden für Hermes an:
- Doris Boesch, die zudem die Teilpatenschaft für Hermes übernimmt.
- Rebecca Thürler
- Edith Probst

Die traurige Geschichte von Hermes - es ist ja NUR ein Galgo!!!!!!!!
(Unterstützung wird dringend gebraucht!)

16.08.19: Charlotte bekam ein Anruf von einer Frau, die sagte, dass ein verletzter Galgo in einem Gebiet in der Nähe von Sevilla gesehen wurde. Niemand habe reagiert, selbst die Polizei machte nichts - es ist ja nur ein Galgo!!!!! Die Frau gab nicht auf und rief Charlotte an. Sofort hat Charlotte reagiert und wendete sich an Rosa und Miguel, die den Galgo einfangen konnten und warteten bis Dioni in holen konnte. Als Hermes Charlotte sah, hat er - trotz seinen immensen Schmerzen - "geschwenzelt". Der Galgo heisst HERMES.


Mir fehlen die Worte. Die Bilder sagen alles aus:
Hermes ist jetzt in der Finca-Klinik (Gott sei Dank gibt es diese Klinik). Rosa hat die Erstversorgung gemacht. Man nimmt an, dass dieser Galgo in eine Falle geraten ist. Zwei Drittel des Fusses am Hinterbein fehlen. Was muss dieser arme Kerl für grausame Schmerzen haben. Er hat viel Blut verloren, bekommt nun Schmerzmittel und Antibiotika. Am Montag um 09.00 Uhr wird Carlos, der Spezialist, ihn ansehen.
Update 17.08.19: Charlotte: "Hermes zeigt eine immense Menge an Dankbarkeit, die mich in Demut zwingt. Wie kann dieser Schmerz für ihn akzeptabel sein? Er ermöglicht es, dass sein Verband einfach erledigt wird. Ich weiß sehr gut, dass er nicht weiß, wer ich bin. Aber ich werde dich für die Welt lieben, und Montag ist der Tag, an dem wir für dich einspringen und von Carlos gesehen werden. Ich bin an deiner Seite da und Nei würde dich gerne begleiten. Und ich bete, dass dein Fuß gerettet werden kann. Es gibt Schäden, die höher sind, als ich sicher bin, und doch bete ich, dass du dein Bein behalten kannst. Wenn jemand dir helfen kann, weiß ich, dass die Spezialisten Carlos und Juanmi alles tun werden, was möglich ist. Hermes, Du bist nicht allein.
Ich habe Angst von den immensen Kosten, die auf uns zukommen werden. Ohne Finca Klinik wäre das alles nicht möglich. Diese Klinik ist eine Finca-Nutzung, wo kein Einkommen klinisch erhalten wird. Also, was wir benutzen, ist weg. Aber diese Seelen sind zu Hause und dank dieser Klinik ist die Pflege einfacher.
Drücken wir alle ganz fest die Daumen für Hermes.


Hermes, unglaublich, wie süß und fröhlich dieser Junge ist, während er so eine schreckliche Wunde hat. Morgen wird er operiert werden und der Spezialist hat gute Hoffnung.
Update 29.09.19: Carlos war ziemlich positiv in Bezug auf Hermes-Zustand. Nei war auch mit dabei. Bluttests wurden gemacht und dann sahen sie das Bein zusammen an. Was Carlos tun wird, ist, die toten Knochen weg zu nehmen, die ganze Gegend höher zu reinigen, und dann eine Haut zu nehmen, um einen Versuch an einer Pfote zu machen. Er hat einen kleinen Stumpf von Pad, was bedeutet, dass wir Glück haben könnten, das Bein zu retten. Wenn die Klappe nicht geht, dann ist die andere einzige Option die Amputation. Aber wie Nei sagte, jeder Glaube ist in den Händen der Spezialisten Carlos und Juanmi. Und morgen um 9 Uhr geht Hermes in die Operation.
Er ist ein Gewinner der Herzen, dieser Junge.

Update 20.08.19/Charlotte: Hermes bleibt also beim Spezialisten für die Operation. Schritt für Schritt, es wird ein langsamer Prozess werden. Aber heute beginnt er den ersten Schritt. Ich weiß später mehr. Und die Liebe versagt nie.
Sei stark Hermes, wir sind alle bei dir x.

Update: Die Operation von Hermes ist für heute gut gelaufen.
Die Knochen wurden entfernt, Schicht durch Schicht der verstümmelten Haut wurde tief gereinigt und Kulturen, die für die Infektion ergriffen wurden angelegt, um die richtigen Antibiotika zu haben, um zu beginnen. Er wird täglich zurückkehren, da er einen speziellen Verband hat. Es ist wie ein nasser Verband, um die Haut am Leben zu halten. Er wird, wie die Tage gehen, für mehr Chirurgie für die Haut vorbereitet werden. Und weitere Wege, um zu versuchen, sein Bein zu retten. Er wird heute Nachmittag nach Hause kommen. Und morgen um 9 Uhr ist er wieder dort.
Drücken wir weiterhin ganz fest die Daumen für Hermes.
22.08.19: Also Hermes hat heute morgen Neuigkeiten.
Morgen kehrt er mit Salvado, Kabu, Opal und Zealand für ihre Revisionen in die Klinik zurück.
Was die Chirurgen bei Hermes Verletzung in diesen Tagen tun können, ist ein Wunder und ermöglicht die Möglichkeiten von Hermes, sein Bein zu halten.  
Sein Bein heute sah gut aus und so wurde der Verbandswechsel gemacht, ohne dass er sediert werden musste, was für eine tolle Nachricht.
Nächste Woche werden wir mit den härteren Herausforderungen konfrontiert. Er wird operiert werden, um das Bein zu halten. Wunder passieren. Hoffen wir, dass alles gut kommt. Es ist wirklich unglaublich, was diese tollen Spezialisten tun und die Fähigkeiten, die sie haben. Wir könne weiterhin nur die Daumen drücken.

News zu Galgo Inspire
22.08.19: So.... Vor ein paar Tagen habe ich eine riesige Karotte und ein schönes Halsband gepostet. Aber es ist etwas, das ich gewusst habe, seit ich diesen Jungen vor 3 Jahren gesehen habe. Es brauchte Zeit, bis die Galguero ihn frei liessen. Ich kannte seine Seele, und habe hart für ihn gekämpft. Und hart war es.
Aber ich kannte auch seine Mama, Joy Smith. Sie würde ihn früher oder später finden und so wie ich es gedacht habe.... es ist passiert.
Viele Glückwünsche.
Inspire ist reserviert!

News zu Galga Celeste
22.08.19: Celeste ist reserviert. Sie geht nach Hause über Desiree Buskens und Jolanda de Beij.
Wina Vanloffelt kam vor 2 Jahren auf die Finca und es ist uns eine Ehre, so eine süße Galga nach Hause schicken zu können.
Viele Glückwünsche. 💕.

Willkommen Galga Natascha
21.08.19/Charlotte: So Dioni bringt Sofia von den Grosseltern nach Hause und er wird von einer neuen Galga begleitet. Ich kenne diesen Look, Mr. D und während du gut getan hast, wirklich gut, setzt es unseren Rücken mehr als vorher gegen die Wand. Aber ich weiß auf das Risiko von dem, was du gesagt hast, ich verstehe dein ja.
Es ist alles oder nichts zu Zeiten. Die Süsse kommt direkt in die Finca und geht nicht in die Resi.
Dies so gesagt, möchte ich gerne ein Mädchen vorstellen, das abgelehnt wurde für die Jagd, da sie nicht laufen wollte .. auch bei 40 Grad Hitze nicht .... Wegen ihrem schlechten Bein, aber sie hat vor knapp 2 Monaten entbunden, musste nochmals gebären aber ihre Babies sind weg ...
Ich entschuldige mich wieder, dass du mit der rohen Wahrheit konfrontiert bist. Irgendwie werden wir es herausfinden.
Ich habe eine Weile gewartet, um das Mädchen Natascha zu nennen; Willkommen Natascha! Für eine besondere junge Dame und Julians Freundin aus der Jolandas-Familie. Das bedeutet, dass jedes Kind nach einem Galgo benannt ist und das ist besonders für mich.
Willkommen, süßes Mädchen. Es tut mir so leid für so einen Verlust von deinen Babies.. langsam werden wir dein Herz heilen.
Dieses Jahr hat es in sich.... Härter denn je zuvor. Je zuvor.
22.08.19: Galga Natascha ist negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Ist doch eine gute Nachricht!

Galgamama Lacey und ihre drei Babies
26.07.19: So wie immer ändert sich der Tag und um unsere Hilfe wird gebeten. Die Warteliste ist in der Tat genau das, ein Zeichen der Zeiten! Aber diese Mama und ihre 3 Babys, die versuchen, sich zu erheben, brauchen dingend Hilfe.
Seb und seine Freundin Rosa werden diese armen Seelen holen, damit sie sofort in die Finca-Klinik kommen. Es ist nicht leicht, die Babies zu nehmen, ihre Hygiene war arm, aber nach der Rettung werden sie nun sicher sein.
Hoffen wir auf diese Seelen, dass ihr Leben nun beginnen kann. Es ist alles, was sie verdienen. 3 Babys und eine Mama.... Versuchen nur zu überleben.
Gut gemacht, Seb, Rosa und Maria Torres. Sie sind nun auf dem Weg zur Finca mit den 4 Seelen, die so dringend Hilfe brauchten.
Wir stellen die Familie von 4 vor:
Flöhe und Zecken in ihren Hintern und Ohren sind untertrieben, sie krabbeln überall herum. Die Babies sind geschockt und die Mama ist einfach unsicher.

29.07.19: Ab sofort könnt Ihr die Welpen bei Charlottes durch Ihre Halsbänder erkennen.
Nirvana trägt rot, Monique, die Mutigste der drei trägt rosa und Kobus der schüchterne Junge trägt blau.

Galgobaby Nirvana
adoptiert von Rosa und Seb
Galgobaby Monique
reserviert für Familie Jones, Spanien


Zuhause gesucht!

Die nachfolgenden Galgos sind zur Zeit in der Auffangstation von Charlotte in der Nähe von Malaga. Sie alle wünschen sich ein liebevolles Zuhause.

Einige der Hunde sind bei ihr noch in der Rehabilitation d.h. je nach Zustand des Hundes noch nicht vermittelbar, dass kann sich aber jederzeit ändern.

Wenn Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, bitte melden Sie sich bei mir:
Dolores Tobler +41 (0) 79 512 84 20

Für Infos und weitere Bilder zu den einzelnen Hunden bitte auf Bild klicken!


Charlotte beschreibt ihre Galgos nach "ihrem Gefühl" und es ist nicht immer einfach, dies sinngemäss zu übersetzen. Gerne bin ich aber bereit, die Charaktereigenschaften des jeweiligen Galgos anzufragen.


Natascha/Reha


Hermes/Reha

Teilpatin:
Doris Boesch

Atlas

z.Zt. in der Resi


Harvey

z.Zt. in der Resi


Julian

z.Zt. in der Resi


Rhin (Podenco)

z.Zt. in der Resi


Christian (Tian)

z.Zt. in der Resi
Teilpatin:
Vera Bicanin


Totem

z.Zt. in der Resi


Mama Lacey/Reha


Galgobaby Kobus

Teilpaten: Julie Zäch u. Jürg Schall



Galgobaby Monique

reserviert für Familie Jones, Spanien


Galgobaby Nirvana

adoptiert von

Rosa und Seb


Ninja/Reha


Merel/Reha


Evie/Reha (Galgamix)

Saigo/Reha

Nimbus

Teilpatin:
Doris Boesch

Lana


Kazuki (Kazu)


Adan/Reha Galgomix

Mariah


Opal

(lokale Adoption)

Teilpatin:
Petra Gerber

Azai/Reha

Teilpatin:
Brigitta Boldini


Shanti

Teilpatin:
Edith Probst

Alo/Reha

Teilpaten:
Juliana Dind
Barbara
David-Peischl

Kalila/Reha

Teilpate:
Christian Petz

Almond/Reha

Noor

neue Bilder


Azaria/Reha


Camelot/Reha

LM positiv


Walker/Reha

LM positiv

Puzzle

Teilpaten:
Tatjana W.
Rösly W.


Zina

(in lifetime 112 Carlota galgos care)
Teilpaten:
Jana und Domenik
Teilpatin:
Daniela Vassanelli

Jordan/Reha


Cerezo

neue Bilder

Teilpatin:

Corina Ludwig

Imperial/Reha

Teilpatin:

Simone Zanetti


Blessing

Eloisa

(for Adoption Europe only)
Teilpatin:
Brigitta Boldini

Melina/Reha


Reservierte Galgos bei Charlotte:

Zealand/Reha

reserviert für
Ariane Labarque

Joan/Reha

res. für Kathleen Brightwell, Canada

Cougar/Reha

reserviert für Canada (SisterGroup)

Salvado/Reha

reserviert für Canada (SisterGroup)


Kabu/Reha

reserviert für

Wally Lacey, USA

Teilpatin:
Maya Steinberger

Kendra

reserviert

für Holland

Teilpaten: Julie Zäch und Jürg Schall

Raven

reserviert für

Susanne Larsen


Nasma

reserviert für Canada (SisterGroup)

Celeste

reserviert für
Wina Vanloffelt

Inspire

reserviert für

Joy Smith

Was für eine gute Nachricht!
12.08.19: Wenn man Charlotte zusammen mit Galgo Yves sieht, spürt man auch die tiefe Bindung zwischen den beiden.
Nach Ambo, Seelenhund von Charlotte, der eine grosse Lücke hinterlassen hat, darf Yves nun für immer bleiben und wird ein Finca-Familien-Mitglied.
14.08.19: Ich und mein großer Bruder. Und ich habe auch noch einen größeren, der CFC Ebro. Ich glaube, ich werde es hier mögen, bin ein wenig scheu, aber ich habe die ganze Nacht geschlafen.
Das sind ziemlich gruselige Momente in der Zeit für Yves, sagt Charlotte. Treffen mit so vielen Familien-Hunden und Katzen. Yves ist kein einfacher Fall, er ist in der Tat ein Trauma-Fall mit Problemen. Ich weiß, dass viel Arbeit vor mir liegt, aber er wird aufgehen, wie sie es alle tun. Und ich liebe ihn. Normalität wird regieren und er wird überwinden, weil die Liebe nie versagt.



Finca-Klinik (medical station) - der Traum von Charlotte wurde wahr!!!!
10.09.19: Bald ist es ein Jahr her, als beim Galgotreffen der Traum von Charlotte vorgestellt wurde. Dank der grosszügigen Spende der Dariana-Stiftung konnte der Grundstein gelegt und mit dem Bau des Containers begonnen werden. Heute ist die Klinik in Betrieb und Rosa, die Tierärztin, kann viele Untersuchungen und Eingriffe vornehmen. Das spart viel Zeit und ist eine grosse Hilfe für Charlotte. So kann so vielen Galgos vor Ort geholfen werden.

Charlotte möchte Euch Sponsoren und Teilpaten nochmals von ganzem Herzen DANKE sagen. Ohne Eure Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen.

Ich denke, die aktuellen Bilder sagen alles aus..... Unglaublich, was sie in dieser Zeit alles geschafft haben.
Danke auch an Dioni und seine Helfer, die so tatkräftig mitgewirkt haben.

Unsere Reise nach Malaga vom 23. bis und mit 27. Februar 2019




Vermittlungshilfe für Galgo-Mix Ginger, geb. 10.09.15
26.04.19: Leider hat sich bis heute niemand gemeldet. Das Herrchen von Ginger muss ihn aus persönlichen Gründen weggeben. Er verlangt keine Schutzgebühr, wichtig ist für ihn nur, dass Ginger ein liebevolles Zuhause findet.
"Ginger ist ein neugieriger und verschmusster Hund. Nicht dominant, aber auch nicht speziell unterwürfig. Er ist klug, hat aber auch seinen eigen Kopf. Kommt mit anderen Hunden gut aus und kann es auch mit Kinder. Fremde Katzen jagdt er nach. Unsere Katze fordert er zum Spielen auf. Er liebt Bewegung und fährt  gerne Auto. Er mag kein Regen und schwimmen kann man gerne ohne ihn."
Bei Interesse meldet Euch bitte bei mir:
Dolores Tobler, 079 512 84 20,
mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Lust auf schöne Windhundbilder?
Für weitere Infos bitte auf Bild klicken!
(30% vom Erlös der Bilder würden an Charlotte gespendet!)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü