Katerina - Galgo español

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Carlota Galgos


Galga Katerina - in Rehabilitation


28.07.17: Charl schreibt: "Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll. Denn Worte fehlen mir dazu, was ich vor mir sehe. Hier im Schauer und Schütteln von Missbrauch sind 3 Galgos versteinert -  an die Perrera-Tore in Valdepeñas gebunden. Überschuss an Anforderungen und klar missbraucht. Ein mögliches gebrochenes Bein und terrorisiert.
2 Mädchen, 1 Rüde - so wie es aussieht - von der gleichen Familie.
Ich wurde wegen ihres unermesslichen Traumas kontaktiert und da nächstens 5 Galgos heimreisen, konnte ich einfach nicht nein sagen.
Letzte Nacht spät habe ich mit dem Perrera-Tierarzt gesprochen und wir haben heute morgen ihre Ausreise arrangiert. Sie werden in Ruhe bleiben, bis wir zurück aus Kanada sind und für jetzt sind sie mehr als erschöpft. Leben am Rande der Grausamkeit bedeutet, dass man niemals leicht atmen kann."

Update 09.08.17: Katerina, Eloisa und Jedi sind in der Finca angekommen. Alle 3 sind negativ auf Leishmania, Erlichea und Filaria getestet. Was für wunderbare Neuigkeiten.
Charlotte schreibt: Ich wusste, dass viel Schmerz mich Zuhause erwartet und nur die Zeit wird diesen armen Seelen Frieden bringen.
Für jetzt ... sie werden sehr viel Ruhe brauche und lernen "nur sich zu sein".


Update 16.08.17: Auch wenn es noch sehr viel Zeit braucht, sehr viel, das Eis bricht ganz langsam. Die Art und Weise, wie Charlotte mit diesen 3 verängstigten Seelen umgeht, diesen zarten Seelen, die durch bösartige Menschenhände zerstört wurden, trägt kleine Früchte und spricht an.
Jedi und Eloisa sind bei Charlottes Berührungen, verbunden mit ihrer sanften Stimme, schon etwas entspannter. Keine große Panik mehr in ihren Augen. Katerina braucht mehr Zeit. Doch das ist ok. Die drei bekommen so viel Zeit von Charlotte, wie sie brauchen. Step by step.

Und alle, die jetzt Zweifel daran haben oder wieder mal alles in Frage stellen... seid versichert, Charlotte hat mehr als genug Erfahrungen, wie mit diesen Seelen umzugehen ist. Sie schafft es immer wieder, diese Hunde aus ihrer eigenen Gefangenschaft, ihren großen Ängsten, ihren Unsicherheiten, ihrem großen Misstrauen gegenüber Menschen, dem tief liegende Schmerz zu befreien und sie auf die Sonnenseite des Lebens zu führen.

28.08.17: Unglaublich, was Charlotte vollbracht hat!
Alle 3 Seelen des Traumas erlebten eine halbe Stunde Freiheit. Katerina zur Sicherheit an einer Schleppleine. Baby Canada spielte. Familienhund Beethoven ist dabei und weiss, was er zu tun hat.
Dies ist der Beginn einer Arbeitssitzung....und am Ende folgten alle dem Ruf ihrer Namen und es ging zurück zu ihrer Bay.
Update 07.09.17: Wenn man diese drei sieht, kaum zu glauben. Selbst Katerina macht mit ❤️. Was für ein schönes Gefühl und bewunderswert, was Charlotte mit ihren langjährigen guten Erfahrungen, ihrer Liebe und Geduld immer wieder vollbringt.
11.09.17/13.09.17: Eloisa -
was für Fortschritte!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü