Poem - Galgo español

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Carlota Galgos


Galgo Poem - in Rehabilitation

Galgo POEM (Poesia) - gerettet aus dem Dorf von Dioni
21.03.17: Die berührenden Worte von Charlotte! "Der Galgo war müde von den Tagen der Hitze und hatte versucht, unsichtbar zu sein, aber es funktionierte nie wirklich. Denn da ist immer jemand, der dich sieht hinter einem Buschstrauch, wo er sich versteckt hat. Er war auf der Flucht, laufen um am Leben zu bleiben.
Das Ding um den Hals drückt ein, aber trotz seiner Anstrengung kann er es nicht entfernen. Sogar das Katzenfutter und der Müll auf dem Boden ist schwer zu schlucken.
Tage bestehen aus Gefahr und die Nächte sind lang und kalt. Und die verschwendete Energie beim Zittern ist nie gut. Aber er weiß, dass er sich ausruhen muss.Der tiefe nasse Boden wird hart, wenn die Tage aufwärmen. Wie das Herz eines Galgueros, denkt er. Hart wie ein Stein, wenn er überhaupt ein Herz hat!!!!!
Er ist nicht sicher, dass jemand nach ihm suchen wird. Er will niemals zurückkehren, um an einer Mauer gefesselt zu werden in einer Hütte.
Mindestens dieser Weg ist frei und er kann entscheiden, wo er liegt.

Sein Tag beginnt mit Hunger, Sehnsucht nach Nahrung. Er schlüpft durch die Büsche und Olivenhaine. Als er den Stadtrand erreicht, hat er 2 Freunde, die mit ihm verweilen. Sie nähern sich der der Gegend, wo die Mülltonnen sind, er beginnt Krümel für Krümel zu suchen. Das ist alles, was er in diesen Tagen schlucken kann.
Plötzlich kauert vor ihm ein freundliches Mädchen. "Nun denn, hallo dort", flüstert sie und beginnt mit einem Pfiff. Als er nach vorne schaut, sieht er in ihrer Hand einige Krümel, die mächtig gut aussehen. Ich kann sie nehmen und laufen, denkt er. Aber diese Stimme ist so weich.
Als sie nach vorne kommt, sagt diese Stimme: Du bist jetzt sicher. Es ist aus.
Poesia - so heisst dieser arme Galgo. Er wird von Dionis Dorf bald zu uns auf die Finca kommen.
Dieser Galgo wird höchstwahrscheinlich in die Residenz gehen.
Und das wird sein erster Anfang im Leben sein ... die Poesie der Bewegung einer Liebesbeziehung mit dem eigenen Recht, sich selbst zu sein."
Update 23.03.17: Charl schreibt: Also ... "Poesia" ist ein Name, der weiblich auf Spanisch ist und wie wir einen zweisprachigen Lebensstil leben (trotz meiner Post auf Englisch) habe ich diese Seele, die ein Junge ist und kein Mädchen, "POEM" getauft.

Galgo Poem in der Finca angekommen!
22.04.17: Charl: "Heute ist wieder Samstag, ein Arbeitstag und/oder Spieltag. Es ist immer mein Lieblingstag. Es ist ein Tag, an dem ich hoffe, dass ich in meinem eigenen Tempo gehen kann. Heute morgen ist Dioni auf dem Weg in seine Stadt, um Galgo Poem nach Hause zu holen.. Es ist der weiße Galgo, der schon lange wartet. Die 2 anderen Galgos, mit denen er war, sind seitdem nicht mehr gesehen worden! Was ist mit Ihnen passiert? Wir können es nie wissen."
Update 24.04.17: Nach einer langen Fahrt sind Dioni und Galgo Poem gut angekommen. Nun ist  der Galgo bei Paco für Bluttests. Kann gut sein, dass ein Teil der Rute entfernt werden muss.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü