Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt
Leben
mit Windhunden
Herzlich Willkommen bei Galgo español
(in Zusammenarbeit mit 112 carlota galgos, Malaga)
Liebe Galgofreunde
Zurzeit sind viele Galgos bei Charlotte in der Finca, die ein Zuhause suchen. Viele davon sind noch in der Rehabilitation (Rehab), andere sind schon bereit für eine Adoption. Diejenigen, die noch in der Rehab sind, das sind Galgos, die krank, verletzt oder traumatisiert sind. Charlotte gibt diese erst frei zur Vermittlung, wenn sie bereit sind, in eine Familie zu gehen.
Zuhause gesucht
Reservierte Galgos bei Charlotte:
Magnolia, Layana, Zain, Esquire, Ersa, William, Ailee, Ritza
Gemäss Charlotte sind folgende Hunde bereit zur Adoption:
02.07.21: Marble, Kelaya, Balder, Neirin und Feather
Ich werde nächstens alle Galgos vorstellen, die aktuell bereit sind zur Adoption...
19.07.21: Wer kann sich vorstellen, eine Galga oder einen Galgo zu adoptieren, bitte meldet Euch bei mir.

Wie kommt denn der Galgo in die Schweiz?
Eine Möglichkeit ist es, selber runter zu fliegen und ihn bei Charlotte abzuholen.
Oder der Galgo kommt mit dem Transport von Oscar. Abholort ist dann jeweils in Eloise (Frankreich), ca. 28 km auf der Autobahn von Genf entfernt. Die Kosten für den Transport belaufen sich auf ca. 150 Euro. Die Adoptionsgebühr beträgt 200 Euro zusätzlich noch 70 Euro für das Sicherheitsgeschirr.
Adoptionen geben Charlotte die Möglichkeit, wieder Galgos zu retten, die dringend Hilfe benötigen.
News aus der Finca
Galga Feather ist wieder zur Adoption....
20.09.21/Charlotte: Leider ist die Adoption nicht zustande gekommen. So traurig. Das Leben ihrer Adoptantenfamilie bedeutet, dass sie nicht für immer zu ihr gehen kann, wie geplant. Manchmal gibt es im Leben Situationen, die alles verändern. Wir wünschen ihnen alles Gute in ihren kommenden Tagen.
Bitte meldet Euch, wenn Ihr diesem herzigen Galgamädchen ein Zuhause schenken möchtet.
Zurück auf der Finca......
geht die Arbeit wie normal weiter. Leben zu pflegen und Leben zu retten.
18.09.21: Dioni, Sofia und Alex sind nun auf dem Weg zu Velas Galguero, um dort den Galgo abzuholen, den er nicht mehr will. Nachher geht es weiter zu Ariellas Schwester, die auch ihren Weg mit Dioni nach Hause machen wird.
Diese 2 Galgos müssen in die Residency gehen, da wir in der Finca immer noch keinen Platz haben. Da die Residenz geschlossen sein wird, wenn Dioni, Sofia und Alex heute Abend spät nach Hause kommen, muss ich irgendwie einen Weg finden, um sie reinzubringen. Was ich auch tun werde.
Aus 2 wurden 3
Das gerettete Galgamädchen ist in einem kritischen Zustand...
18.09.21: Dioni hat den ersten Galgo von Velas Galguero gerettet.
Er ist 3 Jahre alt und hat einen Zeh weniger. Augen, um das Herz eines anderen zu schmelzen.
Und nun geht die Reise weiter zu dem zweiten Galgo.
Charlotte: Ich habe keine so tollen Nachrichten, fürchte ich. Wenn aus 2 3 wird... Denn als die Nachricht herauskam, wurde er gerufen, um eine Galga zu retten. Aber die Galga hat tatsächlich einen Tierarzt gesehen und hat Nieren-und Leberprobleme. Und er befürchtete, dass sie auf ihrem letzten Platz sein würde, wenn sie bei ihm bleiben würde.
Es hört sich nicht gut an und Sofia sagt, dass sie dehydriert ist. Sie hat Medikamente, also bedeutet dies, dass sie behandelt wurde, aber es gibt keine Diagnose... Also bereite ich mich darauf vor, dass ein sehr krankes Mädchen in die Finca-Klinik kommt. Dioni wird spät in die Nacht kommen, und ich warte also nicht nur auf 2, sondern 3. Dioni sagt mir, wie ich sehen kann, dass sie sehr sehr schwach und dünn ist. Sie wurde auf Leishmania getestet, was negativ ausfiel.
Das schwarze Mädchen ist Ariellas Schwester.
Spät am Abend kommen sie zu Hause an. Ariellas Schwester ist leicht zu erkennen, sie ist identisch (ausser die Fellfarbe, sie ist schwarz), aber ihre Gesichtsausdrücke sind gleich. Und es wird mich freuen, sie wieder einander vorzustellen, sobald wir ihre Bluttests haben.
Der gestromte Junge sieht so süß aus. Seine Augen sind zum Schmelzen.

Und dann haben wir ein kleines Mädchen, das nur 16 Kilo wiegt. Es geht ihr sehr schlecht und ich bin zutiefst besorgt Ich hoffe und bete, dass wir sie retten können.
Licht an, Kerzen brennen hell für eine Seele, die wirklich Hilfe braucht.
19.09.21/Charlotte: Mit einem sinkenden Gefühl und einem tief besorgten Herzen für dieses Mädchen habe ich ihr einen besonderen einzigartigen Namen gegeben. Machtvoll. Ich habe sie NEMA getauft.. rückwärts gelesen "Amen". Denn sie braucht ein Wunder. Und wir werden alles für sie tun, was wir können.
Ich bete, dass sie es schaffen wird.
Bin bald zurück NEMA. Ruhe im Moment ruhig....
Update: Dieses Mädchen ist so angelisch, dass sie mir den Atem raubt. Wie sie so eine Blutlesung von niedrigen weißen Zellen ausgehalten hat, wissen wir nicht, sie ist sehr schwach, hat aber eindeutig eine innere Stärke. Und das ähnelt ihrem Namen einem bestätigten Vertrauen.
Sie kann nicht urinieren und sieht aus, als hätte sie einen infizierten Uterus. Was an sich nicht gut ist. Sie ist jedoch in keiner Situation, heute zu operieren. Sie ist immer noch total dehydriert. Und muss einen Katheter haben, um das zu klären. Ihr Tropf ist auf der schnellsten Geschwindigkeit und Antibiotika-Diuretika und hoffentlich kann Rosa morgen operieren.
Sie ist in einem ernsthaften Zustand, aber jetzt braucht sie Ruhe und Atempause. Fluids in sie so schnell wir können. Und dann gehen wir von dort aus.
Sofia kümmert sich um Nemas Tropfenwechsel und legt sie bereit fürs Bett. Später kehre ich zurück, um sie zu überprüfen, sagt Charlotte.
Vela, was muss sie gelitten haben...
Die traurige Geschichte von Ariella
18.09.21: Ariella, was für ein Bild....
Galgo Toshi

Toshi mit den vielen Wunden.... er war schon länger auf der Flucht!
11.03.21: Vor 2 Wochen wurden wir von Maria Torres angesprochen und wurden um Hilfe gebeten, um diese Seele zu suchen.
Er wurde seit Wochen gesehen, aber er konnte nicht gefangen werden, dafür war er zu schlau. Er stolperte mit seinem Hals über das Seil, mit dem sie ihn aufgehängt hatten....
Libby, die "Chief Fashion Ikone" der Finca
Teilpaten:
Bea Linder, Juliana Dind, Carmen und Cony.
13.01.21: Hier bin ich ein Jahr später am Leben... Ich lebe... Ich lebe.. und werde geliebt. Für immer.
.... und auch Galga Zina bleibt für immer in der Finca
Viele Dank für die Untestützung durch die Teilpaten: Jana, Domenik und Daniela.
In diesem Video seht Ihr viele Hunde im Obstgarten, die vorbeikommen. Charlotte nennt sie alle beim Namen.
Anschauen und genießen. Vielleicht ist einer oder eine darunter, der oder die Euer Herz berührt?

Aktualisiert: 20.09.21
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt