Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt
Heute ist ein Glückstag... 2 grosszügige Spenden sind eingegangen!

20.04.21: Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für die Spende der Dariana Stiftung durch Herr Peter Thürler.

Von Herzen DANKE auch an die treue Galgofreundin J.Z. für die Spende zugunsten der Galgos bei Charlotte.

Die beiden Beträge wurden heute separat an Charlotte überwiesen.
Leben
mit Windhunden
Herzlich Willkommen bei Galgo español
(in Zusammenarbeit mit 112 carlota galgos, Malaga)
Liebe Galgofreunde
Wer möchte Charlotte mit einer Teilpatenschaft für einen Galgo oder eine Galga unterstützen? "Das Wenige, das man tut, ist viel...."
Das würde ihr so sehr helfen bei der Pflege ihrer Schützlinge.

Zurzeit sind viele Galgos bei Charlotte in der Finca, die ein Zuhause suchen. Viele davon sind noch in der Rehabilitation (Rehab), andere sind schon bereit für eine Adoption. Diejenigen, die noch in der Rehab sind, das sind Galgos, die krank, verletzt oder traumatisiert sind. Charlotte gibt diese erst frei zur Vermittlung, wenn sie bereit sind, in eine Familie zu gehen.
Zuhause gesucht
Reservierte Galgos bei Charlotte:
Jordan, Justina, Andrea, Inara, Jerusalema und Frans

News aus der Finca
20.04.21: Heute werden die Galgos und der kleine Podenco von der Residency in die Finca kommen.
Ich weiss, wie schwer es für sie sein wird, nur um sie in den Van zu setzen.

Update: Mit etwas Verspätung heute Nachmittag bedeutet das, dass die Residenzgalgos morgen früh nach Hause kommen werden. .. aber nach Hause werden sie kommen. Nur noch eine Nacht, sagt Charlotte.
Toshi, Ariella, Oso, Malin etc.
20.04.21: Toshi bekommt das Halsband von Galgo Sebastian, der in Canada adoptiert ist. Dieses Halsband wurde auf Wunsch behalten, es jemandem Besonderem zu geben. Wie ihr wisst, sind alle unsere Seelen etwas Besonderes. Aber ich wusste, dass wir hier einen ganz besonderen Bewohner haben, dessen Hals gelitten hat, und deshalb möchte ich Toshi dieses Auswahlband geben.
Galgo Toshi

Toshi mit den vielen Wunden.... er war schon länger auf der Flucht!
11.03.21: Vor 2 Wochen wurden wir von Maria Torres angesprochen und wurden um Hilfe gebeten, um diese Seele zu suchen.
Er wurde seit Wochen gesehen, aber er konnte nicht gefangen werden, dafür war er zu schlau. Er stolperte mit seinem Hals über das Seil, mit dem sie ihn aufgehängt hatten....
Unerwartete Nachrichten über Toshi
19.04.21/Charlotte: Toshi kommt mit anderen Nachrichten nach Hause, als sie erwartet hatte. "Ich habe einen Anruf von Juanmi bekommen, der ein Röntgenbild von Toshis Bein gemacht hat. Und was er sah, unglaublich....In der Fußsohle unter dem Zeh war ein Kieselstein. Ja, ein Stein..... Und die Fußsohle war um ihn herum gewachsen. Also öffnete Juanmi das Bein und entfernte den Stein.
Wenn alles gut verheilt, bedeutet dies, dass Toshi seinen Zeh behält. Dies ist wichtig, weil er während seines Todeskampfes Zehen an seinen Vorderbeinen vermisst.
Es wäre so schön, wenn er seinen Zeh behalten könnte. Die Amputation eines Körperteils ist etwas, das ich nicht auf die leichte Schulter nehme. So hoffe ich, dass ihm das nicht zu viel Schaden verursacht hat und sein Fuss ohne Schmerzen heilt.
Lass uns nach Hause gehen, Toshi. Vielen lieben Dank nochmal Juanmi für das Können und die Sorge, uns zu helfen, diese Seelen zu retten.
Die traurige Geschichte von Ariella
Die Wechselzeiten von Ariella...
18.04.21: Charlotte hat sich mit Juanmi über Ariella unterhalten und er denkt, sie könnte Addisons Krankheit haben. Eine komplexe Autoimmunerkrankung, für die sie eine niedrige Dosis Cortison für ihr Leben benötigen würde.
Aber nichts ist sicher, denn Addison kann nur getestet werden, wenn die Heilung, die sie macht, vollständig erledigt ist.
Wir werden sehen, wie sie sich zuerst fühlt und wie sie reagieren wird.
Aber eins ist sicher... Sie ist atemberaubend schön.
Schön wäre es, wenn auch Arena und Kiva zusammen bleiben könnten...
17.04.21/Charlotte: Arena stellt ein wunderschönes gestromtes und Kiva ein schwarzes Galgamädchen dar. Beide sind sehr klein. Zarte Blumen.
Ihre Geschichte ist eine private und ich ehre dies aufgrund sehr tragischer Umstände.
Es geht darum, immer zu helfen, wann immer wir können. Und ich hoffe, dass ich die Mädchen stolz machen kann.
Kiva hat immer noch Traumaprobleme und aus Sicherheitsgründen ist sie deshalb hier. Wenn der Tag jedoch kommt, um für diese Mädchen ein "forever home" zu finden, denke ich wirklich, dass sie zusammen bleiben sollten. Wie sie waren und wie sie sein sollten.

Beide kamen am 12. März 2021 in die Finca. Arena ist negativ in Mittelmeerkrankheiten. Das Geburtsdatum in ihrem Pass ist der 24. Juli 2017.
Auch Kiva ist negativ in MMK getestet. Ihr Geburtstagsdatum ist der 12. Februar 2014.
Vielleicht haben die beiden auch so viel Glück wie Nasa und Zafiro und können für immer zusammen bleiben.
Auch Sabine und Ayjana sind glücklich zusammen bei Yvette und Craig.

Bei Interesse, bitte bitte meldet Euch. Herzlichen Dank.
"Yves, der kürzlich in der Finca war, bestätigt, dass beide - Kiva und Arena - zwei herzensgute Mädels sind.
Arena braucht nicht sehr lange, um Vertrauen zu fassen und kommt rasch auf einen zu. Kiva brauchte bei mir vielleicht 2 Tage länger, war aber dann auch bereit dazu, dass ich in ihre „Privatsphäre“ eintauche. Beide so so so tolle Girls."
Besuch in der Residency
Infos zur Residency: Ich war schon einige Male mit Charlotte dort. Die Residency befindet sich im Tierheim El Paraiso in Alhaurin de la torre (unweit von Charlotte weg). Die Hunde befinden sich in einem separaten Abteil, die Pfleger sorgen gut für die Hunde. Charlotte geht so oft sie kann dorthin, um zu sehen wie es ihren Schützlingen geht.
Die Kosten pro Hund/pro Tag betragen 5 Euro.

08.04.21/Charlotte: Gestern war Charlotte mit Rosa wieder dort, um zu sehen, wie es den 4 Galgos geht. Sie sind alle 4 so terrorisiert. Am Ende des Morgens begann Marble mir zu erlauben, mich neben ihn zu stellen und die Ehre war demütig. Dieser Terror und Wildheit zu sehen, ist Herzschmerz.

Libby, die "Chief Fashion Ikone" der Finca
Teilpaten:
Bea Linder, Juliana Dind, Carmen Z. und Cony Z.
13.01.21: Hier bin ich ein Jahr später am Leben... Ich lebe... Ich lebe.. und werde geliebt. Für immer.
.... und auch Galga Zina bleibt für immer in der Finca
Viele Dank für die Untestützung durch die Teilpaten: Jana, Domenik und Daniela.
Sanierung der Finca Bays (bitte anklicken, um von Anfang an zu lesen...)

Aktualisiert: 20.04.21
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt