Anzan - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt

Galgo Anzan - zurzeit in der Residency
Es hört einfach nicht auf, Anzan ist einer, der mit vielen anderen gerettet wurde und zurzeit temporär in der Residency untergebracht ist, bis es in der Finca wieder Platz gibt.

Dieser Galgo heisst "Anzan, was ruhiger Berg bedeutet.
Die Berge, die er bestiegen hat, um die Freiheit zu erreichen, waren hoch und steinig, das stimmt. Aber mit Liebe kann man Berge versetzen, und eine ruhige Stille innerhalb einer Seele kann Weisheit geben, wie man es kann.
Du bist nicht allein Anzan. Wir sind bei dir. Für immer. Das verspreche ich dir. "
Weitere Infos folgen!
Von der Resi in die Finca...
15.03.22/Charlotte: Nachdem ich gerade eine 1300 Euro Rechnung für den Aufenthalt bezahlt habe, fühlt sich das schwer an. Ich nehme 5 Galgos mit nach Hause und lasse so viele zurück. Es brach mir das Herz in 2. Ich habe zutiefst versprochen, dass wir wiederkommen. Ich hoffe nur, sie haben mich gehört. Warum haben wir diese 5 genommen? Und sie verlassen? Warum sie wählen und nicht uns? Es fühlte sich an, als hätte es wie ein Messer geschnitten.
Aber diejenigen, von denen ich dachte, dass sie das brauchen, kamen jetzt nach Hause.
Baikal, Miliana, Papaya, Anzan und Aponi
Lass uns nach Hause gehen.
Lasst uns über Galgo Anzan sprechen....
29.03.22/Charlotte: Anzan ist erst seit kurzem in der Finca und ist vor ein paar Tagen in den Obstgarten gezogen.
Anzan ist ein atemberaubend schöner Galgo, aber mit einem starken Charakter. Es ist offensichtlich, dass er ein starker Junge ist, der seine Arbeit mit seinem Galguero gut gemacht hat, aber auch zu der Persönlichkeit gewachsen ist, die er jetzt ist. Es gibt jedoch ein Element von Anzan, das er durcharbeiten muss und diese Potenz zeigt sich, indem er darauf besteht, die Gelegenheit zu nutzen, aber nicht zu wissen, was er damit anfangen soll, außer jemand anderen herauszufordern. Er ist ein Klassiker, wenn es darum geht, am Zaun zu bellen und er ist ständig auf der Hut.
Ein Galgo, der höchstwahrscheinlich einen Zaun zum hoch und runter laufen hatte und darauf aufmerksam macht, sich bekannt zu machen... Diese Energie ist viel weniger als friedlich und eine Energie, die er wirklich nicht braucht. Er muss diese Aufgabe loslassen und lernen, dies nicht zu tun. Dies zu lehren ist schwierig, weil es sorgfältig aber klar geschehen muss, und das Hauptziel ist, das Lernen loszulassen und inneren Frieden zuzulassen.

30.03.22/Charlotte: Wie weit diese 2 Opas gekommen sind. Es war einmal eine Zeit, sie hätten nie die Unterstützung sein können, die sie für Anzan sind. Hier beehren sie ihn mit einer sanften Lebensweise, als sie jemals hatten, während Anzan sehr beschäftigt isst. Er ist in seinen Gedanken so beschäftigt, dass er sich nicht zufrieden geben kann. Seine Verteidigung ist stark und die Sorgen wachsen tief um ihn. Für alles, was er gesehen hat. Für alles, was er durchgemacht hat, hat er seinen Tribut gefordert.
Ich frage mich, ob er jemals "nur" sein kann, um seine Wachsamkeit runterzulassen. Nur die Zeit wird zeigen, ob er jemals loslassen und frei von der Zone sein kann, in der er sich befindet.
22.04.22/Charlotte: Da liegt er.. betrachtet alles um sich herum. Das ist hervorragend für diesen Jungen.

Er kämpft mit Frustration zwischen eingezäunten Bereichen und seinen Bay-Freunden. Es gibt etwas, das sie von ihm nicht akzeptieren. So entsteht ein negatives Gefühl und er braucht einen Wiederaufbau in einer friedlichen Umgebung, in der er die Freiheit wählen kann. Etwas, von dem ich glaube, dass er noch nicht hatte.

Langsam passt er sich an und erkennt, dass er es wert ist.
29.04.22/Charlotte: Anzan macht sich weiterhin gut, für mich kann er nichts falsch machen. Denn was auch immer er über das Leben auf frustrierende Weise empfindet, ist nicht seine Schuld. In diesen Tagen habe ich das Gefühl, dass er versucht, dieses neue Leben zu verstehen. Ich stelle sicher, dass er nicht sieht, dass er am Zaun sein und sich über das, was auf der anderen Seite ist, aufregen muss. Aber auch, dass er tatsächlich jemanden sehen kann und sich dabei nicht aufregt. Denn es gibt keinen Grund. Was aber mehr als alles andere gebraucht wird oder gebraucht wurde, ist, dass er gegen Neues kämpfen kann. Für sich allein, nur weil er es kann.

Ich bin wirklich zufrieden mit seinem Fortschritt, denn er gibt sich wirklich Mühe und hat sogar angefangen zu spielen.
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt