Buddha - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt

Galgo Buddha - in Rehabilitation
28.11.20: Diese Seele nannte ich Buddha und bedeutete "der Erleuchtete" einen spirituellen Führer. 
Prediger. Lehrer. Und mit der Zeit wird dieser goldene Junge die Lektionen, die er im Leben gelernt hat, anderen geben.
Er wird sich für so viele einsetzen und sie segnen. Sein Leben ist es wert und er wird immer geliebt.  Willkommen Jungs. 
Und danke Loli Cantero für das Vertrauen, dass wir uns gegenseitig helfen können.

Buddha ist frei von Mittelmeerkrankheiten und ist am 11.01.18 geboren.  Diese 2 Seelen sind nicht traumatisiert. 
Sie sind nicht in Panik. Sie haben keine Angst. Sie sind terrorisiert. Ihre Dämonen verspotten sie zutiefst. Sie zu beobachten
und zu beobachten ist alles, was ich jetzt tue, wenn sie neues Leben lernen. Zaro akzeptiert mehr, 
aber Buddha bleibt in Angst weit zurück. Aber eines Tages ... rechtzeitig ... werden sie frei sein.
16.09.21: Ein sehr großer Schritt für Buddha heute, denn dies ist das erste Mal, dass er das Baumbett beansprucht!
09.11.21: Buddha, Kaavan und Jaguar
07.11.21: Was für ein bildhübscher Galgo... und er macht Fortschritte.
20.11.21: Wir mögen keinen Wind, Kälte und Regen.
Buddha, Eloisa, Olas, Sabella.
26.11.21: Buddha-Trances im Zitronenbaum.
Das Trauma von Galgo Buddha
04.03.22/Charlotte: Also lasst uns über Trauma reden.... und was von einem Galgo im Flug alles passieren kann!
Unterschätze niemals einen Galgo, erwarte immer das Unerwartete!
Denke niemals, dass es dir, deinem Galgo oder Podenco nicht passieren wird, weil du denkst, dass du sie kennst, nein, sie haben ihren eigenen Verstand.
Obwohl Buddhas Trauma klar ist, sind andere es nicht, aber du kannst wetten, dass es irgendwo dort sein wird.
Buddha kam mit Zaro, Aiden und anderen Galgos von einem Kollegen in der Rettung zu uns, und sie waren mit ihr irgendwann in einer Zufluchtsituation gewesen. Damit rettet man Leben, aber für harte Kern-Trauma-Fälle ist es schwer, sie zu durchstehen.
Buddhas Traumata sind tief. Tief gerutscht. Und schwer zu kommen. Er hatte schon immer eine Mauer um sich und eine, die schwer zu brechen ist. Hier bleibt er sicher und gesund. Liegt in der Sonne. Mit seinen Freunden zusammen sein. Aber es bleibt schwierig, an die Nähe zu kommen. Ganz nah dran. Er kommt sofort zum Anruf. Und kann mit seinem Namen zu seiner Bucht befohlen werden und perfekt auf sein Bett kommen. Hat aber ein großes Gefühl der Ablehnung. Seine Bezugnahmen auf das Leben bis heute sind bellen und bellen. Am Rande zu leben, das ist alles, was er kann. Er ist schwer zu erreichen.
Hier ist die Wendung, wie ein Galgo-Flug verfahren, wenn er Angst hat und sie nichts sehen. in einer Zone, die man nicht brechen kann. Denke nicht, weil sie seit Jahren mit dir leben, können sie das nicht tun .... Sie können es!!!!!
Da die Bauherren direkt neben seiner Bay sind und er dadurch Stress verspürt, habe ich heute Morgen beschlossen, seit Tribo zum Obstgarten abgeschlossen hat, Buddha etwas Ruhe in der Gartenbay haben könnte. Eine stille Bucht, wo er einfach sein kann. Buddha hatte andere Ideen.

28.03.22: ... was für ein stolzer Galgo
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt