Eshin - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt

Galgo Eshin - in Rehab
Transport von 6 Galgos von Toledo nach Malaga (darunter auch Galgo Eshin)
17.02.22/Charlotte: "Wegen der Probleme, die wir mit unserem Van hatten, haben wir es nicht gewagt, die Galgos heute in Toledo abzuholen. Wir haben dafür einen Transporter organisiert.
Und hier sind schon 4 abgeholt worden. Jetzt auf dem Weg für weitere 2. Ich bin ihnen extrem dankbar, dass sie das für uns tun, und wirtschaftlich ist es nicht viel teurer als das, was es Dioni kostet, unseren Bus zu nehmen.....
Heute Nachmittag werden auch diese 6 in der Residenz eintreffen.
Fahr vorsichtig, Estrella und Ehemann. "
Galgo Eshin (weiss)
"Dieser Name bedeutet ein Verständnis des Verstandes und der Weisheit. Während dieser Junge zu dieser Zeit von Verwirrung geblendet ist, wird er das Licht sehen und er wird wissen, dass alle Weisheit, die er benutzt hat, um am Leben zu bleiben, damit sein wird und er wird verstehen, warum er ein neues Leben hat."
Eshin ist leider positiv in Leishmania getestet.
22.02.22: Negativ wurde in Babesien bestätigt.
20.02.22: Charlotte beschloss heute, bei den Galgos in der Residency vorbeizuschauen, um nach ihnen zu sehen und zu sehen, wie es ihnen geht. Um ihre Betten zu machen und etwas Zeit mit ihnen zu verbringen, nur für eine Weile für sie da zu sein. Bilder, die zu Herzen gehen...diese Traurigkeit...
29.04.22/Charlotte: Eshin ist heute zur Finca gekommen, um kastriert zu werden. Gleichzeitig wurden seine Zähne gereinigt. Jetzt ist er hier und ich will nicht, dass er wieder zurück in die Residency geht. Ich werde alles versuchen, dass er bleiben kann. Er ist der letzte der ersten Anzahl von Residency-Galgos, der in die Finca eintritt.
Er ist vorerst in der Genesung. Mit einem Zahn weniger, den er gebrochen hatte, als er mit seinem Geschwister Ati kämpfte.
30.04.22: Eshin ruht sich aus....
01.05.22: Eshin wandert heute Abend durch den Obstgarten.. gewöhnt sich gerade an seine neue Umgebung. Dieser Junge ist so dünn und so arm. Eine Kombination aus Ablehnung, schmerzhaften Zeiten und Zwingerleben in der Residenz. Nach und nach wird er ein neues Leben annehmen. Der Komfort weicher Decken, gute Ernährung und Liebe, werden seine Schmerzen und schmerzenden Knochen lindern. Nach und nach.
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt