Oso - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt
Was für traurige Geschichten...
14.03.21: Charlotte spricht über die 2 Galgos (Ariella und Oso), die Dioni gestern in Ciudad Real und Sevilla abgeholt hat. Sie stellt sie vor, jedes mit ihrer traurigen Geschichte.
Galgo Oso - in Rehabilitation
Ich habe diesen Jungen OSO getauft, das bedeutet Bär. Sein Fell ist so weich. Er wird aber auch die Kraft eines Bären brauchen, um sich zu erholen.
Kein Wunder, dass er so schlecht aussieht. Beißen. Beißen. Die Art und Weise, wie er gezogen wurde, war laut Dioni sehr traurig. Sein Gallguero packte ihn unter seinen Arm und sein gebrochenes Bein stieß auf dem Weg nach draußen gegen die Tür.... Oso schrie und biss seinen Galguero. Zum Glück war Dioni hier, denn wenn er nicht da gewesen wäre, hätte der Galguero ihn bestimmt als Strafe bestraft. Aber er sah, dass Dioni ihn immer wieder anschaute und seine Augen nicht umdrehte. Als er sich Dioni näherte, fragte er ihn, ob er gebissen hat? Er antwortete ja. Und so sagte Dioni logischerweise, dass du sein Bein gegen die Tür gestoßen hast. Er hat Schmerzen.
Ohne noch etwas sagen zu müssen, wurde er in den 112 cg Van gesetzt, mit dem er seine Freiheit bekam, einfach so.... Aber wie viele sind so? Wie viel erreicht diese Sicherheit nicht? Zu schwer, darüber nachzudenken.
Also drehe ich mich um und arbeite mit dem, was vor mir liegt... und wir laufen Hand in Hand durch den Tag.
Willkommen Oso.
Dies ist ein Junge, von dem man uns sagte, dass er 7 Monate alt sei. Aber seine Zähne erzählen eine ganz andere Geschichte... Das könnte Unterernährung sein oder es könnte eine Lüge sein und er ist viel älter. Jetzt ist es egal... denn wichtig ist, dass er nun sicher ist.
Licht an, Kerzen brennen hell für diese Seele... Es ist so herzzerreißend zu sehen.
Bei Oso wurde eine Platte eingesetzt und Schrauben wurden angepasst.
Die Operation bei Oso ist gut gelaufen.


17.03.21: Oso ist heute von der Klinik in die Quarantänebay umgezogen. Wenn alles gut läuft und er sich gut ausruht wie Malin kann er dort bleiben. Er muss sich komplett ausruhen und das klappt jetzt, weil er müde und abgenutzt ist. Aber die Gesellschaft der anderen Hunde wird ihm gut tun.
19.03.21: Guten Morgen Oso...
Der Blick von Oso...
18.04.21: Er hat immer noch solche Angst.
Und mit ihm leider immer noch viele Galgos in der Finca....
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt