Rebecca - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt

Galga Rebecca in Rehabilitation
....und wieder ein kleines Galgamädchen, das Hilfe braucht!
08.07.22/Charlotte: Es ist dieses Jahr wie ein Dschungel da draußen. Es ist schwer zu erklären, wenn man es nicht lebt. Atme es ein. Schlaf es aus. Und selbst dann ist es unbegreiflich.
Es ist wirklich schmerzhaft, eine Rauheit, die manchmal in dir das Gefühl hat, dass dein Herz buchstäblich blutet. Wenn die Anrufe kommen und es ein Nein ist. Nein nein nein voll voll. Aber manchmal muss man einfach schwanken.
Eine Residenz voller Galgos und mein einziger Trost ist, dass wo sie sind, der Himmel ist. Mein Versprechen an sie wird durchkommen und sie werden so bald als möglich zur Finca kommen.
Tatsächlich hatte ich gedacht, dass ich sie diese Woche nach Hause bringen würde, aber dann erinnerte ich mich daran, dass 3 weitere Galgos nächsten Freitag zu ihren Forevers gehen. Da wurde mir klar, dass ich warten würde... Zuerst das Rudel neu etablieren und dann alle nach Hause bringen.
Ich habe nicht dafür verhandelt, dass ein paar Einträge zwischendurch gerettet werden. Hätten wir Nein gesagt, wäre ihr Schicksal besiegelt und sie wären tot. Auf meinen Schultern und meinem Herzen wäre das viel zu schwer. Hätten wir die kleine Eleonora nicht geholt, wäre sie jetzt tot.
Heute fährt Dioni in seine Stadt für einen Galgo in Not.
Es ist nicht ideal für uns, aber ideal für die Seele in Not. Ich habe keine Ahnung wie wer oder wo. Aber ich sah, wie er einen Anruf entgegennahm und den Van holte und weg ging er, kaum mit einem Fairwell für mich.Tatsächlich habe ich meine Aufgaben verlassen, um wenigstens meinem besten Freund einen Glückskuss zu geben und zu wissen, dass was auch immer er tut oder nach Hause bringt, weil er es muss.
Also, wie man uns helfen kann... Nun, die Aufenthaltskosten sind für Juli immer noch so sehr vorhanden... Und die Art und Weise, wie die Missachtung ist, wird selbst - wenn diese Seelen unser Zuhause sind -, die Resi immer noch genutzt werden.

Jede Adoption rettet einen zweiten Galgo. Denn der Galgo, den du adoptierst, bekommt sein für immer. Und der andere Galgo wartet darauf, reinzukommen.
Sie brauchen dich. Wir brauchen euch. Der Druck ist immens......
Update: Dioni ist zurück mit diesem kleinen Mädchen. Sie ist zwei Jahre alt. Sie hat einen offensichtlichen alten Bruch auf ihrem rechten Rücken. Ihre Hüfte wird nach vorne geschoben und sie läuft auf ihren Zehen. Ein paar Narben und alte Wunden hier und da auf ihrem Kopf und Bein. Sie ist unglaublich süß mit ihren Schokoladenaugen.. zum Dahinschmelzen. Sie wurde vorerst in die Quarantäne-Bay verlegt und nächste Woche werden Röntgenbilder gemacht.
Blut wurde bereits abgenommen und zum Glück negativ auf Leishmania, Erlichea und Filaria und Anaplasma getestet. Wir warten immer noch auf die Blutergebnisse von Babesien.
Willkommen kleines Galgamädchen.
09.07.22/Charlotte: Ich habe unsere neue kleine Seele Rebecca getauft nach meiner Schwester Rebecca Holden Quintana.
Es bedeutet zu binden und mitzumachen.
Hier verpflichtet sich dieses kleine Mädchen auf ein Leben voller Liebe. Wir setzen uns jetzt für den Rest ihres Lebens ein, um sie zu schützen und nicht zu verlassen. Das ist ein neues Band... eines, das sie noch nicht kennt, aber sie mit Respekt und Liebe anspricht.
Und die Liebe versagt nie...
14.07.22/Charlotte: Rebecca wurde heute sterilisiert. Auch ein Röntgenbild ihres Hinterbeins wurde gemacht. Mit einer Narbe am Kopf und einer beschädigten Hüfte kann ich mir nur einen Autounfall oder einen Schlag auf dieses junge Mädchen vorstellen.
Sie erholt sich gerade von der Sterilisation und wir bitten Spezialisten um Rat bezüglich der Struktur der Knochenregeneration.
Licht an, Kerzen brennen hell für ein sehr dünnes kleines junges Mädchen.
Rebecca ruht sich aus, sie braucht noch eine lange Erholungszeit...
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt