Sanierung der Bays - Galgo español

Galgo español
Hilfe für spanische Windhunde
Direkt zum Seiteninhalt
Sanierung der Finca Bays
02.11.20: Dank der weltweit eingegangen Spenden und dank der Spenden der Schweizer Sponsoren (Rebecca, Doris, Frank und Marianne) können nun die Bays saniert werden.
Es gibt viel zu tun. Wir sind alle so froh, dass die Galgos nun in trockenen Bays untergebracht werden können. Dioni und seine Helfer haben bereits mit den Arbeiten begonnen. Nochmals von Herzen Danke für Eure unglaubliche Unterstützung.

29.10.20: Dioni und seine Helfer sind gestern mit der großen Wartung im ersten Haus weit gekommen. Sie haben gearbeitet, bis er dunkel wurde. Das Dach ist fertig! Manches muss man noch an den Türen erledigen und einiges im Häuschen, aber das erste ist jetzt fast fertig.

29.10.20: Dioni, der Unermüdliche....
02.11.20: Ein weiterer Tag und eine weitere Bay für das Dachteam. Ich muss sagen, wenn wir etwas unbescheiden sind, sind wir ziemlich gut darin. Cake John hat das Dach in kürzester Zeit abgezockt, während ich die Trümmer aus dem Obstgarten weggebracht habe. Mit jeder Ladung wurde mein Fortschritt durch die Tore von mehreren neugierigen Galgos behindert, die alle wissen wollten, was los war. Als Dioni einsatzbereit war, waren wir alle bereit, das neue Dach anzuziehen. Wir haben versucht, alle neuen Panels an Ort und Stelle zu bekommen. Pepe weiß es noch nicht, aber er wird morgen mit dem Filzen des Daches beauftragt, da es heute nicht genug Material dazu gab.
Wir planen, am Donnerstag fertig zu sein, aber wenn es regnet, werden wir die Dächer nicht machen, sondern vielleicht mit einigen Arbeiten innerhalb der Bays beginnen - es gibt eine eine Menge Arbeit dort zu erledigen. Wir hoffen, wenigstens die Dächer dämmen zu können, um sie für den nächsten Sommer etwas kühler zu machen, aber das ist an sich ziemlich groß. Wir werden tun, was wir tun können......
Update 06.11.20: Gestern hat es geregnet. So haben sie mit den Arbeiten drinnen begonnen. Pepe, der spanische Freund der Familie, hilft mit, wo er nur kann.
08.11.20: Dioni ist immer noch hart am arbeiten. Er hat die Ventilatoren abgebaut und die Türscharniere geschliffen, poliert und aufgemalt, um sie weiterhin nutzen zu können.
Jade's Hausüberdachung ist gemacht. Es ist so ein großes Projekt. Aber es ist so wert, diese Seelen zu schützen.  
11.11.20/Charlotte: "Ich habe gerade Dioni schlafend auf den neuen Bänken gefunden, die er für Jades Bay gemacht hat!!!"
© 2008 Galgo español | Dolores Tobler, Tieftalweg 53, CH-6405 Immensee, Mobil 0041 79 512 84 20, mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Zurück zum Seiteninhalt